Eine Pflegeimmobilie kaufen

So einfach ist der Kauf!

Das Prinzip der Rundum-sorglos-Immobilie kommt auch beim Kauf Ihrer renditestarken Kapitalanlage zum Tragen:

Entscheiden Sie sich nach der umfassenden Beratung durch Ihren persönlichen Kundenbetreuer für ein Investment in eine Pflegeimmobilie, sind die nächsten Schritte zur Abwicklung Ihres Immobilienkaufs ganz einfach:

  • 1. Kontakt aufnehmen
    Nachdem Sie Ihr interesse bekundet und Informationen angefordert haben, wird sich Ihr persönlicher Kunden- berater mit Ihnen in Verbindung setzen. Besprechen Sie mit Ihrem Kundenberater das geplante Investment zu Ihrer Wunsch-Pflegeimmobilie.
     
  • 2. Finanzierung
    Welche Form der Kaufpreiszahlung Sie auch planen, wir helfen Ihnen gern bei der für Sie am besten geeigneten Finanzierung. Ob Sie die Pflegeimmobilie über eine Bank finanzieren oder vollständig durch Eigenkapital zahlen möchten, wir zeigen Ihnen anhand von Beispielberechnungen, welche Kosten, Einnahmen und Steuervorteile entstehen.
     
  • 3. Reservierung
    Schicken Sie uns Ihre Kauf-Absichtserklärung in Form einer Reservierung für die gewünschte Pflegeimmobilie zu.
     
  • 4. Notar
    Sie können einen eigenen Notar vor Ort bestimmen oder ganz einfach den Notar des Bauträgers für die Zusendung bzw. Bereitstellung der benötigten Unterlagen wie Kaufvertragsentwurf oder Teilungserklärungen nutzen.
     
  • 5. Grundbuch
    Der Notar veranlasst nach Zusammenstellung aller wichtigen Dokumente das weitere Vorgehen. Er koordiniert termingerecht die Übermittlung Ihrer Daten für den Kaufabschluss und die Grundbucheintragung.
     
  • 6. Kaufpreis überweisen
    Mit der Überweisung des Kaufpreises sind Sie rechtmäßig der Eigentümer der Pflegeimmobilie. Von nun an profitieren Sie von den Vorteilen, wie regelmäßige Mieteinnahmen und haben die Option, das Objekt zu vererben, zu verschenken, zu verkaufen oder zu beleihen.

Zum nächsten Kapitel: Suchen & finden